Wir denken zu viel & fühlen zu wenig

Wir denken zu viel & fühlen zu wenig...

das ist meine These, die sich gerade in der heutigen, stressigen Zeit immer wieder bewahrheitet. Dies möchte ich einfach ändern, wenn auch nur für eine kurze Zeit.

Deshalb lade ich Dich zu mir ein. Genieße die Ruhe und die Verwöhnung bei mir und mit mir. Vergiss für eine Weile einfach den Alltag und genieße nur. Schenk Dir ein paar Stunden des Glücks, der Zufriedenheit, der Ruhe, des Verwöhnens, der absoluten Entspannung. Lass Dich fallen und vertrau mir und meinen Zauberhänden. Du wirst meine kleine Wellnessoase glücklich und relaxt verlassen.

In der Psychotherapie bestand - und besteht Skepsis gegenüber körperlicher Berührung und der Nutzung derselben zu therapeutischen Zwecken. Ein restriktives Verständnis von Abstinenz konnte dazu führen, dass Berührung in jeder Form abgelehnt wurde. Diese Haltung veränderte sich allerdings in den letzten Jahren zunehmend, da neurobiologische Forschungen zeigen, dass Berühren und Berührt werden für die seelische und körperliche Gesundheit von großer Bedeutung sind. Wissenschaftliche Befunde aus jüngster Zeit belegen, dass auch intuitive Vorgänge eine neurobiologische Grundlage haben. Wir sind mittels der sogenannten Spiegelneurone fähig, zu fühlen und zu spüren, was andere fühlen und spüren.